Mai 2013


 

Geänderte Öffnungszeiten im

Kundenzentrum Lokstedt in Niendorf

 

Wegen dem im Stellinger Rathaus geschlossenem Kundenzentrum müssen alle Stellinger und Eidelstedter Bürger nach Eimsbüttel oder nach Niendorf zum Kundenzentrum Lokstedt. Gegenüber dem letzten Jahr haben sich die Öffnungszeiten geändert. In Eimsbüttel ist die Wöchentliche Zeit gleich geblieben, im Kundenzentrum Lokstedt hat sie sich verkürzt.

 

Vorher war das Kundenzentrum 27 Stunden für alle Bürger geöffnet. Ab dem 13. Mai 2013 sind es nur noch 21 Stunden für alle und 5 Stunden mit Voranmeldung. 6 Stunden weniger für alle und zusammen mit vorheriger Terminvereinbarung eine Stunde weniger. Obwohl das Kundenzentrum in Stellingen geschlossen wurde und das Personal auf Eimsbüttel und dieses Kundenzentrum verteilt wurde, eine Einschränkung für die Bürger. Wie verhält sich das mit der Ankündigung, mit der Schließung in Stellingen die Angebote in Eimsbüttel und Lokstedt (Niendorf) zu verbessern und möglicherweise die Öffnung auszuweiten?

 

Wartezeiten von durchschnittlich 1 Stunde (22.4. – 21.5.2013), am 6. Mai sogar bis zu 96 Minuten im Kundenzentrum Lokstedt sind auch keine Verbesserung gegenüber dem geschlossenen Kundenzentrum im Stellinger Rathaus.

 

 

Die alten Öffnungszeiten:

 

Montag    08:00 – 14:00 Uhr, Dienstag 10:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag 08:00 – 16:00 Uhr, Freitag  07:00 – 12:00 Uhr

 

Die neue Öffnungszeiten:

 

Mo 8-12, Di 7-13, Mi 8-13, Do 9-12 u. 15-18 Uhr, Fr. geschlossen

Zusätzlich nach vorheriger Vereinbarung Mo 12-14 Uhr und Do 12-15 Uhr

Terminvereinbarungen, um lange Wartezeiten zu vermeiden mit einem E-Mail: kundenzentrum-lokstedt@eimsbuettel.hamburg.de.

 

Pressemeldung vom 8.5.2013:

 

www.hamburg.de/eimsbuettel/nofl/3959996/2013-05-08-eimsbuettel-sprechzeiten-kuz-lo.html

.

 

Das Kundenzentrum Lokstedt:

 

Garstedter Weg 11, 22453 Hamburg

Telefon: 040 42801-4600

www.hamburg.de/behoerdenfinder/hamburg/11255594/

 

Das Kundenzentrum Eimsbüttel:

 

Grindelberg 62-66, 20144 Hamburg

Telefon: 040 42801-2102

Mo 8-14, Di 7-13, Mi 8-13, Do 9-18 Uhr,

www.hamburg.de/behoerdenfinder/hamburg/11333399/

 

Advertisements

Im Mai 2013:

Die 2. Planänderung

im Planfeststellungsverfahrenzum

A7-Ausbau im Abschnitt Stellingen:

Von etlichen Anwohnern wurden wegen dem ungenügendem Baulärmschutz Einwendungen erhoben. Der Baulärm soll zeitweise bis über 70 dB(A) betragen (der heutige Verkehrslärm mit der vorhandenen 4 Meter hohen Lärmschutzmauer beträgt ebenfalls über 70 dB(A)).

Um diesen, von den Anwohnern geforderten Lärmschutz zu gewährleisten, sind diese 2. Planänderungen notwendig geworden.

Die 2. Planänderung im Einzelnen:

  • Die provisorische Lärmschutzwand am Olloweg, Schopbachweg und in der Autobahnmitte entfällt.
  • Im Imbekstieg, im Olloweg im Schopbachweg und im Nienredder werden während der Bauzeit jetzt richtige Lärmschutzwände mit 6 Meter Höhe aufgestellt. Sie sollen die Anwohner vor dem heutigen schon über 70 dB(A) lautem Verkehrslärm und dem Baulärm schützen. Wegen des kurzen Abstandes zu einigen Wintergärten hinter den Häusern im Imbekstieg, soll die bauzeitliche Lärmschutzwand einen größeren Abstand zu einigen Häusern erhalten. Dadurch sind bei diesen Häusern zusätzliche Sicherungsmaßnahmen für die Baustelle notwendig.
  • Durch die höhere bauzeitliche Lärmschutzwand wird es zu vermehrter Verschattung der Anwohnergrundstücke kommen. In einem den Planänderungen beigefügten Verschattungsgutachten ist diese Verschattung untersucht worden.
  • Weiter ist eine Verschiebung der bauzeitlichen provisorischen Straßenverbindung vom Flamingoweg zum Theodor Schäfer Damm nach Süden bis vor einen vorhandenen Lärmschutzwall enthalten. Dadurch soll eine Erweiterung eines Gewerbebetriebs am Theodor Schäfer Damm nicht mehr behindert werden.
  • Ein Fuß- und Radweg über den Stellinger Deckel entlang der Kieler Straße ist jetzt im Plan enthalten. Er beginnt neben dem Eingang zur IKK und führt um die Autobahneinfahrt Richtung Flensburg herum. Man braucht dann nicht mehr durch den Fuß- und Radweg-Tunnel unter der Autobahneinfahrt hindurch. Der Tunnel soll aber erhalten bleiben.
  • Der Verlauf des Kollau Wanderweg über den Stellinger Deckel wurde auf der Seite zum Schopbachweg etwas verändert, um so den dafür notwendigen Grunderwerb zu verringern.

Die Pläne der 2. Planänderung wurden den betroffenen Anwohnern zugeschickt. Gleichzeitig wurden alle betroffenen Anwohner von der Verkehrsbehörde zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Die Pläne sind auch im Internet veröffentlicht worden und können somit von allen eingesehen werden.

Da der Verkehrslärm in den Gärten trotz der heutigen 4 Meter hohen Lärmschutzmauern über 70 dB(A) beträgt, sollte es keinen verwundern, das mindestens 6 Meter hohe Lärmschutzwände gegen den vergleichbar lauten Baulärm notwendig sind. Nicht umsonst hat das Gutachten der DEGES festgestellt: Ohne einen Autobahndeckel ist eine Verbreiterung der A7 in Stellingen nicht möglich.

Informationen und Pläne im Internet:

.

Weitere Informationen:

www.neues-stellingen.de/Planfeststellungsverfahren_A7.html

Informationen der Behörden:

Die Pläne zum Planfeststellungsverfahren des Autobahnausbaues mit dem Autobahn-Deckel sind von der Behörde im Internet veröffentlicht worden. Dazu gehören auch Informationen zu der 1. und 2. Planänderung mit den entsprechenden Plänen. Die Pläne können als pdf- und zip- Datei heruntergeladen und eingesehen werden.
www.hamburg.de/np-a7-stellingen/

 

2. Planänderung im Planfeststellungsverfahren

zum A7-Ausbau in Stellingen

Beim A7-Ausbau in Hamburg ist im Abschnitt Schnelsen schon im Dezember 2012 der Planfeststellungsbeschluss ergangen. In Stellingen gibt es im Planfeststellungsverfahren jetzt die 2. Planänderung. Für die 1. Änderung gab es noch eine öffentliche Veranstaltung und die Pläne wurden öffentlich ausgelegt. Die 2. Änderung betrifft vorwiegend die direkten Anwohner der A7 in Stellingen, auf deren Grundstücken die Bauarbeiten stattfinden werden. Deswegen hat sich die DEGES dazu entschlossen, allen betroffenen Anwohnern die Änderungsunterlagen nach Hause zu schicken. In den Unterlagen sind die betreffenden Pläne enthalten, in denen die Änderungen farbig gekennzeichnet sind. Weiter wurden alle betroffenen Anwohner zu einer Informationsveranstaltung in die Behörde eingeladen.

Die Änderungen wurden durch die massiven Eingriffe in das Grundeigentum und die bisherigen Einwendungen zu den Planungen notwendig. Es wurden einige von den Anwohnern geforderten Änderungen berücksichtigt, andere nicht. Wie weit die neusten Planungen den Forderungen und Anliegen der Bewohner entgegenkommen oder ausreichen, wird sich nach der Informationsveranstaltung und den Stellungnahmen zu den Änderungen ergeben.

2. Planänderung

Der Ordner mit den Unterlagen zur 2. Planänderung

In den neusten Planungen ist jetzt ein Weg über den Stellinger Deckel entlang der Kieler Straße enthalten. Der provisorische Weg vom Flamingoweg zum Theodor Schäfer Damm wird etwas nach Süden verschoben, um eine Erweiterung der Gewerbebebauung vom Wördemanns Weg aus zu ermöglichen. Als Hauptsache sind die Anwohner vom geänderten bauzeitlichen Lärmschutz vor dem Bau- und Verkehrslärm betroffen. Es gibt Verbesserungen, die aber durch andere Nachteile erkauft werden. Wie die endgültigen Regelungen aussehen, wird sich erst im Planfeststellungsbeschluss zeigen.

Auf diesen Beschluss warten alle schon seit dem letzten Jahr. Ohne den rechtsgültigen Planfeststellungsbeschluss kann die Verbreiterung der A7 in Stellingen nicht beginnen, auch nicht die Erneuerung der Langenfelder Autobahnbrücke. Der Abriss der Langenfelder Autobahnbrücke sollte eigentlich schon 2013 beginnen, nachdem die Ertüchtigungen der tragenden Pfeiler unter der Richtungsfahrbahn nach Süden abgeschlossen sind. Jede Verzögerung beim Baubeginn bedeutet eine Verlängerung der Verkehrsbehinderungen und einen Späteren Abschluss der Bauarbeiten. Ebenso sind damit auch längere Beeinträchtigungen für alle Anwohner verbunden, die sich eigentlich keiner wünschen kann.

 

Stelinger Termine für Veranstaltungen

gibt es auf der Internetseite:

 

http://www.neues-stellingen.de/wer_ist_wer/termine_in_stellingen.html

 

Noch weiter Termine für Gedenktage oder Feiertage im Mai 2013 im Rest der Welt stehen in der folgenden Liste:

1. Mai

Internationaler Tag der Arbeit, Gründungskongress der Zweiten Internationalen (Arbeiterbewegung) 1889, wurde als „Kampftag der Arbeiterbewegung“ ausgerufen und ist seit 1919 gesetzlicher Feiertag in Deutschland. Außerdem ist es seit 1979 der Unabhängigkeitstag der Marshallinseln und in Österreich der Staatsfeiertag.

2. Mai

Internationaler Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen. Er wurde 2005 in Berlin von der Literaturengruppe „Die Surfpoeten“ ausgerufen. Außerdem in Spanien der Stadtfeiertag von Madrid zum Gedenken an den Aufstand vom 2. Mai 1808, seit 2004 der nicht arbeitsfreie Flaggen- und Nationalfeiertag in Polen und der internationale Gedenk – und Aktionstag Remembrance & Resistance Tag zur Erinnerung an die Verbrechen der NS-Psychiatrie und ihrer Kooperateure und Tag des Widerstandes gegen die Zwangspsychiatrie. Der Day of Prayer (Tag des Gebets) in den USA, immer am 1, Donnerstag im Mai, erstmal 1952 durch Harry S. Truman proklamiert, seit 1988 durch den Kongress der Vereinigten Staaten; primär durch konservative evangelikale Christen abgehalten

3. Mai

Internationaler Tag der Pressefreiheit, seit 1992. Er wurde 1991 von der UNESCO angeregt und 1992 durch Vereinte Nationen proklamiert. Außerdem ist es in Polen der Tag der Verfassung. 1791 wurde von Polen-Litauen (Rzeczpospolita) im Warschauer Königsschloss die erste moderne Verfassung Europas vom Sejm verabschiedet. Sie ist nach der von den USA überhaupt erst die Zweite. Seit 2007 ist dieser Tag auch Nationalfeiertag in Litauen. Ebenso ist es der Nationalfeiertag in Japan, der Tag der Nachkriegsverfassung, erst seit 1949. Der internationale Tag der Sonne (Umweltprogramm der UNO) (http://www.tag-der-sonne.at/)

4. Mai

Gedenktag in den Niederlanden zum Nationalen Totengedenken an die Toten der Kriege, kein arbeitsfreier Tag. Außerdem der „Grüne Tag“ in Japan, seit 2007 ein Nationalfeiertag (es war vorher der 29. April). Ebenso ist es der Star-Wars-Tag (Star Wars Day). Die englische Aussprache des Datums („May, the fourth“) hört sich ähnlich an wie der Anfang des Satzes „Möge die Macht mit dir sein“ („May the force be with you“), der häufig im Film vorkommt. Dieses Wortspiel findet sich seit dem Jahr 1994 in den Hansard genannten Aufzeichnungen des britische Parlaments. 2007 erklärte die Stadt Los Angeles zudem den 25. Mai zum „Star Wars Day“, weil 1977 an diesem Tag der erste Film seine Kinopremiere hatte. Erster Hanftag ab 15:00 Uhr im Hamburger Schanzenpark, Hanftage gab es schon in Berlin und Köln (http://www.hanftag-hamburg.de/). 11 Deutsche Städte nehmen am Hanftag teil: Berlin, Dortmund, Erlangen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, München, Potsdam, Stuttgart, Ulm und Wien. (http://www.myheadshop24.de/blog/termine/1480/11-deutsche-staedte-nehmen-am-hanftag-teil?c=156)

5. Mai

An diesem Tag gibt es etliche Gedenk.-, Feier.- und andere Tage. Es ist der Europatag – Gründung des Europarates 1949, seit 1998 der Tag des Herzkranken Kindes (Bundesverband Herzkrankes Kind), seit 1990 der internationale Hebammentag (Internationaler Hebammenkongress), internationaler Tag der Handhygiäne (wegen der fünf Fingern einer Hand von der WHO auf den 05.05. gelegt), seit 1992 der Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (Interessenvertretungen Selbstbestimmt Leben Deutschland (ISL) bzw. Disabled Peoples International), Nationalfeiertag in Dänemark und den Niederlanden, der Tag der Befreiung (Niederlande: seit 1990 jährlich), seit dem Sieg der mexikanischen Armee unter Führung von General Ignacio Zaragoza gegen die zahlenmäßig überlegenen Kräfte einer französischen Expeditionsarmee in der Schlacht bei Puebla 1862 Nationalfeiertag in Mexiko, seit 1998 in Österreich der Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus, zudem gegen Gewalt und Rassismus, kein freier Tag und seit 1950 in Thailand ein Feiertag anlässlich der Krönung des thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej der Große. Der Weltlachtag wird am ersten Sonntag im Mai gefeiert. Er wurde 1998 vom Gründer der weltweiten Yoga-Lachbewegung, Madan Kataria, initiiert. Um 14:00 soll deutschlandweit 3 Minuten gelacht werden. Der Weltlachtag soll den Weltfrieden symbolisieren und das Bewusstsein für Brüderlichkeit und Freundschaft schaffen.

6. Mai

Seit 1992 der Internationaler Anti-Diät-Tag 1992 (initiiert durch Mary Evans Young) und seit 1964 der Welttag für die Berufung, der römisch-katholische „Welttag der geistlichen Berufe“ (durch Papst Paul VI. eingeführt).

7. Mai

In Russland wird am 7. der Radiotag gefeiert. Der Italiener Marconi schaffte 1896 die Übertragung telegrafischer Nachrichten über weite Entfernungen und gilt deshalb als Erfinder des Radios. Der Russe Alexander Popow hat aber bereits am 7. Mai 1895 an der Universität von St. Petersburg die Radiotechnologie vorgestellt, deshalb dieser Tag in Russland. Wegen der bis heute nicht ganz geklärten Sachlage wurde als Kompromiss von der UNESCO der 13. Februar als „World Radio Day“, dem Sendestarts des „United Nations Radio“-Senders – festgelegt, von Russland nicht übernommen. Der international Welt-Asthma-Tag findet seit 1998 am 1. Dienstag im Mai statt (Global Initiative for Asthma), http://www.welt-asthma-tag.de/

8. Mai

Internationaler Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Außerdem in Frankreich der Tag des Friedens, in Mecklenburg-Vorpommern der staatlicher Gedenktag als: Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkriege, internationale Weltrotkreuztag (Beschluss der 16. Internationale Rotkreuzkonferenz 1938, umgesetzt 1948) und Nationalfeiertag in der Slowakai als Tag des Sieges über den Faschismus (früher 9. Mai).

9. Mai

Seit 1985 der Europatag zur Erinnerung an den Aufruf Robert Schumans 1950, in Russland der Tag des Sieges über die Nationalsozialisten und 2013 Christi Himmelfahrt, in Deutschland seit 1936 gesetzlicher Feiertag und in letzter Zeit auch als Vatertag oder Herrentag bezeichnet (als Gegenpol zum Muttertag) (gesetzlicher Feiertag in Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grönland, Haiti, Indonesien, Island, Kolumbien, Liechtenstein, Luxemburg, Madagaskar, Namibia, Niederlande, Norwegen Österreich, der Schweiz und Schweden). Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag nach dem Ostersonntag gefeiert, Ostersonntag und der Himmelfahrtstag werden mitgezählt.

10. Mai

Tag des freien Buches, seit 1947 in Berlin, später in der DDR und seit 1983 in der Bundesrepublik (durch Börsenverein des Deutschen Buchhandels) Gedenktag anlässlich der Bücherverbrennung 1933 in Deutschland und seit 1999 Aktionstag gegen den Schlaganfall in Deutschland, ein bundesweiter Aktions- und Informationstag zu Prävention, Behandlung und Rehabilitation (Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe).

11. Mai

Den Weltzugvogeltag gibt es seit 2006 am 2. Sonnabend im Mai und soll das Bewusstsein für den Schutz von Zugvögeln und deren Lebensraum fördern.(United Nations Environment Programme [UNEP] und http://www.worldmigratorybirdday.org) und Tag des heiligen Kyrill seit 11.5.1851 in der Diözese St. Schule Cyril und Methodius Universität in Plovdiv (in der Bulgarischen Kirche), nach Einführung des Gregorianischen Kalenders im Jahre 1916 auf den 24. Mai verschoben. Der Europäischer Weltladentag (World Fair Trade Day ) findet seit 1996 am 2. Sonnabend im Mai statt (Network European World Shops)

12. Mai

Internationaler Tag der Pflege seit 1967 („Tag der Krankenpflege“, „International Nurses Day“ Geburtstag von Florence Nightingale) und Muttertag. Am 2. Sonntag im Mai 1907 verteilte Anna Jarvis in Philadelphia vor der Kirche 500 weiße Nelken zum Gedenken an ihre , zwei Jahre zuvor verstorbene Mutter, an andere Mütter. 1908 erfolgte eine Andacht in der Kirche. Nach Deutschland kam der Muttertag 1923 durch den Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber und dem Slogan:“Ehret die Mutter“. Ebenso ist heute der Internationale Museumstag, der 2013 zum 36. mal begangen wird. Unter der Überschrift: „Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten: Museen machen mit!“ feiern die Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (www.museumstag.de).(1977-1989 nur in der DDR, in Deutschland erst seit Ende der 1990er Jahre auf Initiative des Museumsverbandes Sachsen-Anhalt) Der Internationaler Tag des Chronischen Erschöpfungssyndroms „International CFS/CFIDS/ME Awareness Day“ wird seit 1995 weltweit am Geburtstag der englischen Krankenschwester Florence Nightingale, die 50 Jahre an einer CFS-artigen Erkrankung litt, begangen.

13. Mai

Tag des Apfelkuchens in den USA „National Apple Pie Day“.  Tag des Servazius – einer der drei Eisheiligen: Vor Servaz kein Sommer, nach Servaz kein Frost.

14. Mai

Der amerikanische Architekt Malcolm Wells (1926 – 2009) rief den Tag des amerikanischen Untergrunds (Underground American Day) aus, weil er meinte, die Menschheit sollte zukünftig besser unter der Erde leben (www.kuriose-feiertage.de/14/05/underground-american-day). In Deutschland findet in diesem Jahr zum zweiten Mal der Tag der Kinderbetreuung statt.(http://tag-der-kinderbetreuung.de) Er wird von zahlreichen Politikern und Prominenten unterstützt.

15. Mai

Seit 1994 gibt es den internationaler Tag der Familie (UNO) und seit 1998 den internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerer (War Resisters‘ International (WRI) (Internationale der Kriegsdienstgegner/innen))

16. Mai

Aktionstag der der ungewollt Kinderlosen, ein Tag für Familien und Paare, welche auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen können und der internationale Tag der Sea Monkeys (www.seamonkeyworship.com/nationalday.html).

17. Mai

Internationaler Tag gegen Homophobie (Angst vor homosexuellen Menschen und ihren Lebensweisen ) seit 2005 (1990 beschloss die WHO Homosexualität aus dem ICD zu streichen), seit 1967 internationaler Weltfernmeldetag (World Information Society Day) (Union Internationale de Télécommunication), seit 2005 international Welt-Hypertonie-Tag (The World Hypertension League), Nationalfeiertag von Norwegen, Tag der Verfassung von 1814, die mit Änderungen bis heute gültig ist und der Nationalfeiertag von Nauru, ein Inselstaat mit etwa 10.000 Einwohnern das nach Fläche und Einwohnerzahl der drittkleinste Staat der Erde ist, Tag der Verfassung von 1968. Der Sebastian-Kneipp-Tag ist ein bundesweiter Gesundheitstag zu Ehren des Hydrotherapeuten Sebastian Kneipps (1821–1897) anlässlich seines Geburtstages. (http://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian-Kneipp-Tag)

18. Mai

ist der 138. Tag des Gregorianischen Kalenders. Namenstag: Claudia und Felix. Tag der Selbstverwaltung. Am 18.5.2010 wurden die Selbstverwaltungsparlamente der gesetzlichen Sozialkassen gewählt, deshalb hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di den 18. Mai zum Tag der Selbstverwaltung ausgerufen.

19. Mai

Pfingsten 2013 auch „Geburtstag der Kirche“ genannt, es ist der 50. Tag nach Ostern.

Kirchliche Gedenktage: Sel. Alkuin, englischer Gelehrter, Diakon und Abt (evangelisch, katholisch), Hl. Coelestin V., italienischer Eremit, Ordensgründer und Papst (katholisch), Hl. Pudens, römischer Senator (katholisch) und Hl. Pudentiana, römische Jungfrau und Märtyrerin (katholisch).

20. Mai

Deutscher Venentag seit 2003 (Deutsche Venen-Liga eV), der Nationalfeiertag in Kamerun und seit 1994 der 20. Deutschen Mühlentag mit Schirmherr Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. (Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung(DGM)e.V., http://www.muehlen-dgm-ev.de/dmt/)

21. Mai

International Welttag für kulturelle Entwicklung seit 1991 (UNESCO) (UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur)

22. Mai

Internationaler Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt seit 2000 (UNEP, früher am 29. Dezember) und ab heute steht die Sonne im Sternzeichen der Zwillinge.

23. Mai

International Welt-Schildkröten-Tag (World Turtle Day) seit 2000 (initiiert durch American Tortoise Rescue, ausgerufen von der Humane Society of the United States)

24. Mai

In Bulgarien und Mazedonien der Gedenktag der kyrillischen Schrift („Fest der Buchstaben“) Tag der slawischen Kultur und Schrift, Tag der Heiligen Brüder Kyrill und Method, Verfasser der slawischen Schrift (in Bulgarien schulfrei). Europaweiter Aktionstag der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks. Der Tag geht auf den 24. Mai 1909 zurück, als in Schweden neun Nationalparke als erste Schutzgebiete dieser Art in Europa ausgewiesen wurden. Ebenso internationaler Tag der Weinbergschnecke, größte Art Schnecken mit eigenem Gehäuse ,seit 2001.

25. Mai

Der Urbanstag (auch Sankt Urban oder Urbani) im Andenken an den heiligen Papst Urban I., der an einem 25. Mai enthauptet worden sein soll. Wetterregel: „Die Witterung um Sankt Urban zeigt des Herbstes Wetter an“, der Nationalfeiertag von Argentinien (Tag der Revolution 1810) und von Jordanien (Annahme des Königstitels durch Abdallah I. 1946). Außerdem ist heute der Welthandtuchtag (Towel Day), begangen seit 2001 von Fans des Autors Douglas Adams in dessen Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“ ein Handtuch als „so ziemlich das Nützlichste“ bezeichnet wird, was man auf Reisen durch die Galaxis mit sich führen kann. Internationaler Visakha Puja Tag (auch Visaka Bucha oder Vesak-Fest) Tag des Buddha-Puja ist der wichtigste religiöse Feiertag für asiatische Buddhisten, ein jährlicher Feiertag. Er erinnert an die Geburt, Erleuchtung und Final Nirvana des Buddha. Seit 1999 von der UN-Generalversammlung als weltweiter Feiertag anerkannt. Am erstenVollmondtag des 6. Mondmonats nach dem Mondkalender. Erster Deutscher Entwicklungstag – „Dein Engagement. Unsere Zukunft.“, der Tag ist all jenen gewidmet, die sich in Deutschland und in anderen Ländern engagieren. Ob Fairer Handel, Klimaschutz oder Partnerschaften – es gibt viele Möglichkeiten sich zu engagieren, im Internet: http://www.globaleslernen.de/coremedia/generator/ewik/de/01__Startseite/Newsletter_20Detail_20neu.html

26. Mai

Unabhängigkeitstag von Georgien (1918) und der National Sorry Day in Australien (seit 1998) im Gedenken an die Zwangsadoption von ca. 35.000 Aborigineskindern zwischen 1920 und 1969 – die sogenannten Gestohlenen Generationen (Stolen Generations).

27. Mai

Der Memorial Day (Gedenktag) ist ein amerikanischer Feiertag am letzten Montag im Mai der zu Ehren der im Krieg für das Vaterland Gefallenen begangen wird, seit dem amerikanischen Bürgerkrieg 1868 erklärte General John Logan den 30. Mai zum ersten Mal zum Feiertag. Der Welttag des Purzelbaums wurde von einem deutschen Blogger im Jahre 2009 ins Leben gerufen.

28. Mai

Internationaler Weltspieltag seit 1999 (International Toy Library Association, Tokio), in Russland der Tag des Grenzsoldaten (1994 vom russischen Parlament beschlossen), in Deutschland der Tag der Lebensspende seit 1991 (Aktionstag zur Stammzellspende, initiiert durch die Deutsche Knochenmarkspenderdatei; in Erinnerung an die Gründung der DKMS 1991) und die Nationalfeiertage in Aserbaidschan (Unabhängigkeitstag              1918) und in Äthiopien (Tag der Revolution 1991).

29. Mai

Internationaler Tag des Friedenssicherungs-Personals der Vereinten Nationen („Internationaler Tag der UN-Friedenstruppen“, von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen) und Tag der königlichen Eiche (Royal Oak) seit ca. 1660 durch englische Monarchisten begangen. In der Baumkrone der Eiche bei Boscobel House in Staffordshire versteckte sich Karl II. 1651 nach der Schlacht von Worcester, auf der Flucht vor feindlichen Truppen.

30. Mai

Das Fronleichnamsfest, ein Hochfest der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird. In der Liturgie heißt das Fest Hochfest des Leibes und Blutes Christi, regional wird es auch Prangertag oder Blutstag genannt, im Lateinischen: Corpus Christi. Fronleichnam wird am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitsfest begangen (am 60. Tag nach dem Ostersonntag). Jeanne d’Arc Tag (Johanna von Orléans * 6.1.1412 in Domrémy, Lothringen; † 30.5.1431 in Rouen), französische Nationalheldin und Heilige der katholischen und der anglikanischen Kirche. Im Hundertjährigen Kriege führte sie die Franzosen gegen die Engländer und die Burgunder. Durch Verrat wurde sie von den Burgundern gefangen genommen und an die mit ihnen verbündeten Engländer verkauft und nach einem Prozess und auf Befehl des Herzogs von Bedford am 30. Mai auf dem Marktplatz von Rouen auf einem Scheiterhaufen lebendig verbrannt. 1909 wurde sie von Papst Pius X. selig- und 1920 von Papst Benedikt XV. heiliggesprochen.

31. Mai

Internationaler Weltnichtrauchertag (World No Tobacco Day), seit 1987 (WHO) und der Tag der Republik in Südafrika (Unabhängigkeit 1910)

Weiter Gedenk-, Feier.- und Aktionstage im Internet:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Gedenk-_und_Aktionstagen

http://www.kuriose-feiertage.de/archiv/

http://www.kleiner-kalender.de/