November 2011


Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer

will mehr Bürger-Beteiligung bei Großprojekten

 .

Peter Ramsauer will die Bürger bei großen Infrastrukturprojekten früher und umfassender als bisher beteiligen und mit einbinden. „Die Verfahren haben sich als nicht hinreichend erwiesen, um die Betroffenen wirklich zu Beteiligten zu machen“, sagte der Verkehrsminister im Zusammenhang mit Stuttgart 21 in der „Süddeutschen Zeitung“.

Diese Aussage von Peter Ramsauer kann im Zusammenhang mit dem A7 Ausbau in Stellingen voll bestätigt werden.

Trotz der Ideenbörse für den Stellinger Deckel findet sich nur sehr wenig davon in den bisherigen Planungen wieder. Mehrfache Einwendungen und Anregungen von etlichen Anwohnern des zukünftigen Stellinger Deckels wurden schlichtweg ignoriert. (Die Planungen am Bebauungsplan Stellingen 65 gehen erst nach dem Planfeststellungsbeschluss zum A7 Ausbau weiter. Er ist die rechtliche Voraussetzung des Bebauungsplans.) Für den Ausbau der A7 und das Planfeststellungsverfahren gilt das Gleiche. Beim Erörterungstermin wurde nichts geklärt, die Planer bekräftigten nochmals ihre Planungen und verkündeten zudem noch einige Planänderungen, die notwendig sein sollen.

 .

Laut Peter Ramsauer sei eine Beteiligung an Planungen schon erforderlich, noch ehe das formale Verfahren beginne.

Das ist in Stellingen nicht mehr möglich.

Das Planfeststellungsverfahren zum A7 Ausbau läuft seit Januar 2011 und der Bebauungsplan des Stellinger Deckels wird vom Landschaftsarchitekten Weidinger in Berlin entwickelt, bisher ohne die Stellinger.

 .

Außerdem sagte Ramsauer, künftig sollten auch diejenigen stärker eingebunden werden, die von einem Vorhaben profitieren. „Bisher hieß Bürgerbeteiligung doch immer nur, die Gegner zu beteiligen. Das reicht nicht“, sagte er.

Das fordern etliche Stellinger Initiativen und das Stellinger Bürgerkomitee schon seit Jahren.

Die Autofahrer würden vom A7 Ausbau profitieren, ebenso die Stellinger. Der Lärm der A7 wird erheblich geringer, nur der Lärm der Kieler Straße, auf der dann mehr Fahrzeuge von der Autobahn fahren, wird lauter. Ebenso der Fluglärm der Einflugschneise und der von der Güterumgehungsbahn werden bleiben.

Leider müssen bis zur leiseren A7 etliche Anwohner große Opfer für die Allgemeinheit bringen. Die Autobahn wird teilweise auf bisherigen Privatgrundstücken gebaut. Dadurch gehen große Teilflächen für die Anwohner auf Dauer verloren. Der immer wieder verschobene Baubeginn und die lange Bauzeit mit den damit verbundenen Belastungen verlangen zusätzlich von allen Erhebliches ab. Trotzdem sind die meisten Stellinger für den Stellinger Deckel. Die Opferbereitschaft bei den Stellingern hat aber Grenzen, auch wegen dem 40 Jahre andauernden gesundheitsschädlichen Lärm, der hier bereits zum Wohle der Allgemeinheit ertragen wurde und wird.

 .

Der Bundesverkehrsminister kündigte ein Gesetz an, mit dem die Verwaltungsverfahren „übersichtlicher und konfliktfreier“ gestaltet werden sollen. Die Bürger sollen stärker mitreden dürfen. Allerdings müssten die Bürger von dieser Möglichkeit auch Gebrauch machen.

Das gilt auch hier und besonders für die Verwaltung und Planer des A7 Ausbaus.

Leider wurde von deren Seite von dieser Möglichkeit bisher viel zu wenig gebrauch gemacht, trotz jahrelanger Angebote und Nachfragen. Immer wieder wurden die Verantwortlichen und Planer eingeladen, mit den Bürgern vor Ort zu reden. Selbst ein Bundesverkehrsminister ist in Stellingen willkommen, wenn er damit für eine übersichtlichere und konfliktfreiere Planungs- und Bauzeit sorgen könnte.

Einige Artikel vom 22.11.2011 im Internet,

die über Peter Ramsauers Forderungen berichten:

.

http://nachrichten.t-online.de/verkehrsminister-ramsauer-will-mehr-buergerbeteiligung-bei-grossprojekten/id_51667162/index

www.zeitong.de/ng/da/2011/11/22/verkehrsminister-ramsauer-will-mehr-buerger-beteiligung-bei-grossprojekten/

www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ramsauer-will-buerger-staerker-beteiligen/5873090.html

www.stern.de/politik/deutschland/ramsauer-buerger-bei-grossprojekten-mehr-einbinden-1754044.html

Und im Übrigen eine  > alte Forderung <

.

 Die Autobahnbrücke

der Güterumgehungsbahn in Stellingen

zum Zweiten

.

Die Arbeiten für die neue Brücke der Güterumgehungsbahn über die A7 laufen bereits geraume Zeit. Auf beiden Seiten der Autobahn wurden Bauplätze in betrieb genommen. Sie sind mit Rampen bis auf die Höhe des Bahndamms mit ihm verbunden. An der Fahrtrichtung Norden wurde eine Einfahrt von der Autobahn gebaut. Auf dem Bauplatz steht die Einrichtung der Fa. Wiebe.

 

Bauplatz der Fa. Wiebe an der Fahrtrichtung Norden

Der Platz an der Fahrtrichtung Süden befindet sich von der Autobahn aus hinter dem Lärmschutzwall auf einer extra planierten Fläche. Darauf steht die Einrichtung der Fa. Bilfinger Berger. Auf beiden Seiten stehen außerdem große Bohrfahrzeuge. Einige Bohrpfähle wurden auf dem planierten Platz schon in die Erde gebracht. Bagger und LKW`s sind auf der Baustelle unterwegs.

 

Bauplatz der Fa. Bilfinger Berger an der Fahrtrichtung Süden

Die Baufahrzeuge, Bagger auf Tiefladern und Baumaschienen sind wegen der fehlenden Zufahrt von der Autobahn aus über den Olloweg gekommen. Sie sind teilweise so groß und hoch, dass es auf wenige Zentimeter ankam, sie unter der Brücke der Güterumgehungsbahn über dem Olloweg hindurchzubringen. Wenn zukünftig keine Zufahrt zur Autobahn eingerichtet wird, haben die Anwohner im Olloweg beim Ausbau der Autobahn noch einiges zu erwarten. Es bleibt abzuwarten, was aus der Zusage der DEGES wird, kein Bauverkehr über den Olloweg abzuwickeln. Der bisherige Bauverkehr kommt über den Olloweg.

Arbeiten am Lärmschutzwall an der Fahrtrichtung Süden

Selbst am kommenden Wochenende geht die Arbeit weiter. Der Kollauwanderweg wird deswegen vom 25.11.2011 ab 05:00 Uhr bis einschließlich 28.11.2011 bis 07:00 Uhr voll gesperrt. Alle Fußgänger und Radfahrer müssen deswegen einen langen Umweg über den Wördemanns Weg machen.

Der 1. Beitrag zu dieser Brücke:

https://neuesstellingen.wordpress.com/2011/09/20/a7-brucke-guterumgehungsbahn/

Weitere Bilder zum Bau der neuen Brücke der Güterumgehungsbahn über der A7 in Stellingen:

http://www.neues-stellingen.de/bilder_aus_stellingen/weiter_bilder_aus_stellingen.html#a1247

Wördemanns Weg mehrere Tage voll gesperrt

Hochdruck – Gasleitung war defekt

.

Einen kleinen Vorgeschmack auf künftige Verkehrsstaus beim A7 Ausbau gab es vom 15.11. nachmittags bis zum 17.11.2011. Wegen einer defekten 15 Bar Gashochdruckleitung wurde der Wördemanns Weg von der Autobahnbrücke über die A7 bis zur Jütländer Allee voll gesperrt. Bei Bauarbeiten war die Gasleitung vor dem neuen bbw Wohnheim beschädigt wo rden.

Infolgedessen staute sich der Verkehr morgens und abends im Berufsverkehr auf der Kieler Straße erheblich länger. Die Staus dauerten nicht nur länger, sie reichten auch weiter zurück bis über Eidelstedt hinaus. Auch die Buslinie 281 fuhr nicht mehr über den Wördemanns Weg. Die Fahrgäste mussten längere Fußwege zurücklegen um ihre Ziele zu erreichen.

Das bedeutet, nicht nur die direkten Anlieger waren betroffen. Alle Stellinger und darüber hinaus alle Bewohner der benachbarten Stadtteile und die Pendler sind betroffen.

Beim Ausbau der A7 sind Behinderungen über angekündigte 4 Jahre zu erwarten, und das nur in Stellingen. In Schnelsen, Bahrenfeld und Altona werden die Bauarbeiten wahrscheinlich bis nach 2020 andauern, mit unabsehbaren folgen. Deswegen ist es erforderlich, dass die Planer des A7 Ausbaus auf die Betroffenen zugeht und sie mehr als bisher in den Planungen berücksichtigt. Die Anwohner müssen ihrerseits aufwachen und ihre berechtigten Belange tatkräftig vertreten. Seit 2 Jahren unterstützt das Bürgerkomitee Stellingen dabei die Anwohner.

.

Wördemanns Weg Ecke Imbekstieg

.

Weitere Bilder zur Sperrung des Wördemanns Wegs sind

> HIER <

Aus dem Amtlicher Anzeiger

Nr. 88 vom 8.11.2011

.

Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Autobahn A 7 von vier auf sechs Fahrstreifen im Planungsabschnitt Schnelsen vom Autobahndreieck Hamburg-Nordwest bis zur Landesgrenze mit Schleswig-Holstein

– Erörterungstermin –

Die rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen werden am Dienstag, dem 29. November 2011, sowie am Mittwoch, dem 30. November 2011, mit dem Träger des Vorhabens, den Behörden und Trägern öffentlicher Belange, den Betroffenen sowie den Personen, die Einwendungen erhoben haben, erörtert. Die Erörterung findet im Seminarraum 1 (Erdgeschoss) der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Stadthausbrücke 8, 20355 Hamburg, statt.

.

Für die Erörterung ist folgende Reihenfolge vorgesehen:

  1. Stellungnahmen der Behörden und Träger öffentlicher Belange am Dienstag, dem 29. November 2011, ab 9.00 Uhr,
  2. Einwendungen von privater Seite im Hinblick auf Wohn- und Kleingartengrundstücke am Dienstag, dem 29. November 2011, ab 15.00 Uhr,
  3. Einwendungen von privater Seite im Hinblick auf gewerblich oder landwirtschaftlich-gärtnerisch genutzte Grundstücke am Mittwoch, dem 30. November 2011, ab 10.00 Uhr.

Die Teilnahme am Erörterungstermin ist freigestellt, es kann auch ohne ihn verhandelt werden. Die Erörterung ist nicht öffentlich, da es sich um eine mündliche Verhandlung im Sinne des Verwaltungsverfahrensgesetzes (keine allgemeine Informationsveranstaltung) handelt. Es werden allein die Inhalte der im Verfahren abgegebenen Stellungnahmen und Einwendungen erörtert.

.

Der vollständige Text im Amtlichen Anzeiger:
http://www.luewu.de/anzeiger/2011/88.pdf

Stellinger Termine im November 2011

Die aktuellen Termine in Stellingen gibt es

„HIER!“

 

Alle aufgeführten Termine sind ohne Gewähr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn andere Termine mit aufgeführt werden sollen, bitte eine Benachrichtigung an:
 info@neues-stellingen.de

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

1. bis 31. November 2011 ,  Montags – Freitags , 10:00 – 14:00 Uhr

Die offene Kirche
Ort: Die Kreuzkirche in Stellingen, Wördemanns Weg 41, 22527 Hamburg

In der Kreuzkirche wird die Ausstellung von Herrn Feldhusen, Symbole aus Holz zum Thema „Glauben, Hoffnung und Trost präsentiert.

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

1. November 2011, 19:00 Uhr

Vortrag„Jakobsweg“
Ort: Gemeindehaus der Kirchengemeinde Langenfelde, Försterweg 12, 20525 Hamburg.

Pastor Holger Janke berichtet über seine Reisen des  „Jakobsweg“
Eine Veranstaltung der Festwoche zum 50 jährigen bestehen der Kirche „Zum guten Hirten“
Das ganze Programm der Festwoche auf der Internetseite der

Kirchengemeinde Langenfelde

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

2. November 2011, 17:30 Uhr

Laternenlauf der Kirchengemeinde Langenfelde
          Ort: am Gemeindehaus der Kirchengemeinde Langenfelde, Försterweg 12, ,  22525 Hamburg

Im Rahmen der Festwoche veranstaltet der Kindergarten der Kirchengemeinde Langenfelde einen Laternenlauf.
Eine Veranstaltung der Festwoche zum 50 jährigen bestehen der Kirche „Zum guten Hirten“
Das ganze Programm der Festwoche auf der Internetseite der

Kirchengemeinde Langenfelde

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

4. November 2011, 19:00 Uhr

Younsgter Rock Night
Ort:
 Kirche „Zum guten Hirten“, Försterweg 12, 22525 Hamburg

Das Jugendteam der Kirchengemeinde Langenfelde veranstaltet im JUZ Langenfelde in Stellingen-Langenfelde seine dritte Youngster Rock Night für Nachwuchsbands.
Karten sind im Vorverkauf oder an der Abendkasse für 5,- €uro zu bekommen. Tel. 040 / 54 51 49.

Eintritt: 5,–€uro
Eine Veranstaltung der Festwoche zum 50 jährigen bestehen der Kirche „Zum guten Hirten“
Das ganze Programm der Festwoche auf der Internetseite der

Kirchengemeinde Langenfelde

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *

5. November 2011, 10:00 – 17:00 Uhr

Einladung zur Ideenbörse
zur Nutzung und Gestaltung des Altonaer Autobahndeckels über der A7
Ort: Im Lutherhaus, Lutherhöhe 22, 22761 Hamburg

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt lädt ein zur Ideenbörse: In der Veranstaltung sollen Vorschläge für die Nutzung und Gestaltung des Altonaer Deckels entwickelt werden.
Die Ergebnisse der Ideenbörse sollen als Empfehlungen in den landschaftsplanerischen Wettbewerb zur Gestaltung der Flächen einflissen.
Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 80 Personen begrenzt.
Anmeldung per Email an Deckel-BAB7@bsu.hamburg.de
oder telefonisch: 43 09 47 55 (Büro Superurban).

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *

5. November 2011, 18:00 Uhr

Orchesterkonzert in der Kirche „Zum guten Hirten“
Ort: In der Kirche „Zum guten Hirten“, Försterweg 12, 22525 Hamburg

Komponist/Programm

  • J.N. Hummel             Variationen für Oboe und Orchester op. 102
  • L.v. Beethoven           Tripelkonzert für Violine, Cello, Klavier und Orchester
  • J.C. de Arriaga y Balzola Sinfonia D-Dur

Leitung: Klaus-Peter Modest
Der Eintritt ist frei – Spende am Ausgang erbeten

Eine Veranstaltung der Festwoche zum 50 jährigen bestehen der Kirche „Zum guten Hirten“
Das ganze Programm der Festwoche auf der Internetseite der

Kirchengemeinde Langenfelde

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

6. November 2011

Sonntagsöffnungen im Bezirk Eimsbüttel und Stellingen

Die Eimsbütteler Einzelhändlern haben an vier Sonntagen im Jahr 2011 die Möglichkeit, außerhalb der normalen Ladenöffnungszeiten die Geschäfte zu öffnen und ihren Kunden die Möglichkeit zum einkaufen zu geben.

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

7. November 2011, 15:00 Uhr

Kaffeeklatsch des Bürger- und Heimatvereins Stellingen von 1882 e.V.
Ort: TSV-Gaststätte, Sportplatzring 47,  22527 Hamburg – Stellingen

Anmeldung unter Tel.: 040 / 54 43 32 oder 040 / 850 49 31

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

8. November 2011, ab 19:30 Uhr

Sitzung des Bürgerkomitee – Stellingen
Ort:
TSV-Heim, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg-Stellingen
Gäste sind willkommen, Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Stellinger und alle anderen Bürgerinnen und Bürger,
die an Informationen zum A7 Ausbau und an Stellingens Zukunft mit dem Stellinger Deckel interessiert sind,
sind herzlich Eingeladen.

Das Bürgerkomitee Stellingen im Internet: www.buergerkomitee-stellingen.de
Das Bürgerkomitee Stellingen „Info-Faltblatt“  herunterladen

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

8. November 2011,15:00 – 16:30 Uhr

Offener Infotag im bbw

Ort: Reichsbahnstr. 53 – 55, 20525 Hamburg

Offene Infotage jeden 2. Dienstag im Monat von 15.00 – 16.30 Uhr.

Die nächsten Termine sind:
08.11.2011,  13.12.2011

Mehr Infos bei
Dr. Henry Aretz  Tel.: 040 / 5723-163
oder
Susan Scharf Tel.: 040 / 5723-366

Im Internet:  www.bbw-hamburg.de

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

10. November 2011, 17:45 – 19:00 Uhr

Laternenumzug mit dem Posaunenchor Posaunix
Ort:
Vorplatz der Kreuzkirche, Wördemanns Weg 41, 22527 Hamburg.

Gemeinsam mit der Grundschule Wegenkamp lädt die Gemeinde Stellingen alle kleinen und großen Laternenläufer zum Laternenumzug  durch Stellingen ein. Vom Vorplatz der Kreuzkirche geht es unter musikalischer Begleitung durch den Posaunenchor Posaunix durch die Straßen Stellingens rund um die Kreuzkirche und der Grundschule Wegenkamp zur Grundschule Wegenkamp. Beendet wird der Umzug  gegen 19:00 Uhr mit Abendliedern und Kakao und Würstchen am Abenteuerspielplatz Wegenkamp.

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

12. November 2011, 14:00 – 17:00 Uhr

Martinsbasar
Ort: Gemeindehaus der Stellinger Gemeinde, Melanchthonstr. 7a,  22525 Hamburg

Eine reiche Auswahl an Kunstgewerbe, Handarbeit, Bücher und Flohmarktstände gibt es am Sonnabend vor dem Volkstrauertag im Gemeindehaus. Eine Tombola und selbst Gebackenes in der Kaffeestube runden das Angebot ab.
Kuchenspenden können vorher ab 11:00 Uhr abgegeben werden.
Kunstgewerbestände können Stellflächen unter Telefon 54 46 80 gemietet werden.

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

12. November 2011, 17:00 Uhr

Hallo Stellingen – Kulturfestival

Ort: Haus der Jugend in Stellingen, Sportplatzring 71, 22527 Hamburg

Das Bürgerhaus Stellingen und das Haus der Jugend  veranstalten das Kulturfestival  „Hallo Stellingen“. Stellingen besteht nicht nur aus Schließungen sondern auch aus einer vielfältigen Kulturszene. Tanz- und Sportvereine leisten einen Beitrag zum Programm von Peter Rickers und Claus Günther. Ein Zauberer unterhält die Kinder, für die Eltern gibt es Büchertische und eine Fotoausstellung und mehr.
Vorverkauf der Karten für  5,– €uro im Blumengeschäft Sonnenblume, Hagenbeckstr. 2, bei Schreibwaren Schildmann, Langenfelder Damm 76 , im Bürgertreff, Spannskamp 43 und im Haus der Jugend.

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

13. November 2011, 12:00 Uhr

Volkstrauerteg  – Der Bläserchor Posaunix spielt
am Ehrenmal und auf dem Friedhof
Ort:
 Stellinger Kirche, Molkenbuhrstraße 8,  22525  Hamburg-Stellingen

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

13. November 2011, 17:00 Uhr

Abendmusik mit Musik aus Barok und Frühklassik
Ort: Kreuzkirche Stellingen, Wördemanns Weg 41, 22527 Hamburg.

Es erklingen in unterschiedlichen Besetzungen Werke von Joseph Bodin de Boismortier, Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel, Johann Christian Bach,  Johann Sebastian Bach und Carl Philipp Emanuel Bach.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

14. November 2011, 17:30 – 21:00 Uhr

Öffentliche Sitzung des Regionalausschuss Stellingen
Ort: Rathaus Stellingen, Basselweg 73, 22527 Hamburg
großer Sitzungssaal im 2. Stock, Raum 200

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

17. November 2011, 12:00 Uhr

Lauter leckere Sachen, Auszubildende des bbw kochen für Sie
Ort:
Stellinger Kreuzkirche, Wördemanns Weg 41, 22527 Hamburg

Anmeldung unbedingt  eine Woche vorher im Kirchenbüro unter Tel.: 54 32 34
Ein Durch das neu gebaute Internat des bbw neben der Kreuzkirche entstehen Verbindungen zur Gemeinde. Auszubildende des Berufsbildungswerkes kochen für ihre Nachbarn.  Vorgesehen sind als Hauptgericht Geschmorter Holsteiner Grünkohl mit Kassler und Kochwurst und als Beilage Kartoffeln. Als Dessert gibt es Milchreis mit Frucht.
Unkostenbeitrag: 6,- €uro

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

17. November 2011, 19:30 Uhr

Treffen des Aquariumvereins Roßmäßler Hamburg

Ort: TSV Gaststätte, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg

Treffen des Aquarienvereins Roßmäßler Hamburg. Neben allgemeinem Erfahrungsaustausch sind neue Produkte aus der Aquaristik das Schwerpunktthema des Abends. Der Eintritt ist frei.
Im Internet:  http://rossmaessler.de/

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

19. November 2011, ab 17:00 Uhr

„Das neue Lächeln aus dem Norden“ satirischen Leseshow

Ort: Stellinger Bürgertreff, Spannskamp 43, 22527 Hamburg

Die beiden Journalisten Peter Rickers und Peter Jäger laden zu ihrer satirischen Leseshow ein. Peter Rickers, als Autor Nils Perick, mit „Küssen Sie keinen Tiger, auch wenn Sie zum Glücklichsein einen besonders prickelnden Kick benötigen sollten.“ Nützliche Lebenshilfe mit heiter-hintergründigen Kurzgeschichten.

Der Eintritt der Veranstaltung ist frei.

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

24. und 25. November 2011, ab 17:00 Uhr

Basteln für den Basar
Ort: Kreuzkirche, Wördemanns Weg 41, 22527 Hamburg

Einladung zum traditionellen Basteln von Gestecken und Kränzen für den Adventsbasar.

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

26. November 2011, 13:00 – 17:00 Uhr

Adventsbasar in der Kreuzkirche in Stellingen
Ort: Kreuzkirche, Wördemanns Weg 41, 22527 Hamburg

Der Adventsbasar öffnet seine Tore am Sonnabend vor dem 1. Advent. Es können Handarbeiten, Advents- und Weihnachtsschmuck, selbstgemachte Kekse, Marmeladen, frische Waffeln und vieles mehr gekauft werden. Bei einer Tombola können Gewinne erwartet werden. Der Flötenkreis sorgt für weihnachtliche Stimmung.
Kuchenspenden können am Vortag, den 25.11. zwischen 14:00 und 16:00 Uhr in der Kreuzkirche abgegeben werden.

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

27. November 2011, (1. Advent) 12:00 Uhr

129. Stiftungsfest des Bürger- und Heimatvereins Stellingen von 1882 e.V.
Mit Karpfenessen im Logenhaus
Ort:
Logenhaus, Welckerstraße 8, 20354 Hamburg.

Der Treffen vor dem Logenhaus um 12:00 Uhr, Menüwahl Karpfen oder Fleisch und ein Begrüßungstrunk.
Kosten: 23,00 €uro , Anmeldung: unter Tel.: 040 / 540 48 48

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

29. November 2011, 17:30 – 21:00 Uhr

Öffentliche Sitzung des Stadtplanungsausschuss von Eimsbüttel
 Ort:
 Bezirksamt Eimsbüttel, Grindelberg 62 – 66, 20144 Hamburg

großer Sitzungssaal im 12. Stock, Raum 1275

Tagesordnung noch nicht bekannt
TOP    Lärmschutz an der A 7 in Zusammenhang mit dem 6- bzw. 8-streifigen Ausbau (ständiger Tagesordnungspunkt)
      noch keine Anträge zu diesem Thema

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

Termine, Veranstaltungen und Gottesdienste der
evangelisch – lutherischen Kirchengemeinde Stellingen
im Gemeindebrief

Der Gemeindebrief im Internet:
www.kirche-stellingen.de/index.php?id=125

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –

Termine des Nachbarschaftstreff  Stellingen – Langenfelde
          Ort: Nieland 10 (Am Marktplatz  – Linse), 22525 Hamburg

Die regelmäßigen Termine sind im Internet:
www.hamburgerwohnen.de

–   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –