Erörterungstermin der Einwendungen

zu den Planänderungen

im Planfeststellungsverfahren

für den A7 Ausbau in Stellingen

 

Im Amtlichen Anzeiger Nr. 67, Teil II, vom 28.8.2012 auf Seite 1714 erschien die Ankündigung des Erörterungstermins der Einwendungen gegen die Planänderungen.

Die rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen zu den Planänderungen werden

Mittwoch, den 12. September 2012 und Donnerstag, den 13. September 2012

mit der Vorhabensträgerin, den Behörden und anderen Trägern öffentlicher Belange, den Naturschutzvereinigungen, den Betroffenen sowie den Personen, die Einwendungen erhoben haben, erörtert. Die Erörterung findet im Seminarraum I (Erdgeschoss) der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Stadthausbrücke 8, 20354 Hamburg, statt.

Am 12.9. werden die Stellungnahmen der Behörden und anderen Träger öffentlicher Belange und der Naturschutzvereinigungen und

am 13.9. die Einwendungen von privater Seite erörtert.

Der Beginn ist jeweils 10.00 Uhr.

Es werden nur die Einwendungen und Stellungnahmen zu den Planänderungen erörtert. Alles im September 2011 erörterte bleibt Bestandteil des Verfahrens, wird aber nicht erneut erörtert. Diese Beschränkung entfällt für etwaige Betroffene, die vom Erörterungstermin im September 2011 auf Grund der fehlenden Bekanntmachung im Amtlichen Anzeiger nicht erfahren und deshalb nicht daran teilgenommen haben.

Die Erörterung ist nicht öffentlich, da es sich um eine mündliche Verhandlung im Sinne des Verwaltungsverfahrensgesetzes (keine allgemeine Informationsveranstaltung) handelt. Es werden nur die im Verfahren abgegebenen Stellungnahmen und Einwendungen erörtert.

Der ganze Text kann im Amtlichen Anzeiger im Internet nachgelesen werden.

Der Amtliche Anzeiger Nr. 67 vom 28.8.2012 im Internet:

http://www.luewu.de/anzeiger/2012/67.pdf

Advertisements