Große Demonstration

in Stellingen und Eidelstedt

am 20. März 2012

 .

Der Bezirksamtsleiter Dr. Sevecke will das Kundenzentrum im Stellinger Rathaus schließen!

.

Dagegen gehen alle Parteien der Bezirksversammlung Eimsbüttel auf die Straße. Etliche Stellinger und Eidelstedter Bürger und Vereine protestieren ebenfalls. Selbst Bürgerschaftsabgeordnete aus dem Hamburger Rathaus sind gegen eine Schließung des Stellinger Kundenzentrums.

 .

Erst wird die Ortsdienststelle in Eidelstedt geschlossen, mit dem Versprechen, Stellinge bleibt für sie erhalten. Jetzt soll Stellingen geschlossen werden, ein Wortbruch der Verwaltung. Über 50.000 Stellinger und Eidelstedter Bürger werden damit längere Wege aufgezwungen.

Eine Stunde mehr für den Weg und Mehrkosten an Fahrgeld, um im Kundenzentrum am Grindel oder in Niendorf 10 Minuten schneller an die Reihe zu kommen?

Eine Milchmädchenrechnung!

Der Leidtragende ist immer der Bürger. Was nützen ein paar Minuten weniger Wartezeit, wenn man Stunden länger unterwegs sein muss? Nichts!

 .

Laut Dr. Sevecke verursacht der neue Personalausweis Mehrarbeit, die das vorhandene Personal nicht leisten kann. Deswegen wird den Stellingern und Eidelstedtern das Kundenzentrum weggenommen. Das Personal wird nach Niendorf und zum Grindel versetzt. Was bringt das? Die Arbeit und das Personal bleibt das Gleiche! Die Kosten für den Standort Stellingen bleiben die Gleichen. Notwendige Umbaumaßnahmen in Niendorf und Eimsbüttel kosten zusätzliches Geld.

Alles in allem – nur negative Ergebnisse – die verfehlte Personalpolitik verursacht mehr Kosten für alle und mehr Zeitaufwand für die Bürger!

Demonstration am 20. März um 19:00 Uhr ab Eidelstedter Marktplatz

 .

Damit es nicht so weit kommt, gehen Stellingen und Eidelstedt am Dienstag, den 20. März auf die Straße. Treffpunkt ist um 19:00 Uhr auf dem Eidelstedter Marktplatz. Von Eidelstedt führt die Demonstration dann über die Kieler Straße und Wördemanns Weg bis zum Stellinger Rathaus.

Durch ihre Teilnahme unterstützen Mitglieder aller Parteien aus der Eimsbüttler Bezirksversammlung, die Bürgerschaftsabgeordneten Ohlsen (CDU), von Berg (GAL), Kersten Artus (DIE LINKE) und Oppositionsführer Dietrich Wersich (CDU) die Demonstration. Viele Vereine aus den Stadtteilen nehmen ebenfalls teil: die Bürgervereine aus Stellingen und Eidelstedt, das Stellinger Bürgerkomitee, die Sportvereine und vor allem, die Stellinger und Eidelstedter Bürger!

Advertisements